Dr. med. Irene Zwickelstorfer | Ärztin für Allgemeinmedizin | Chinesische Kräutertherapie | Diätetik | Akupunktur | Palliativmedizin

Der Ablauf einer TCM-Behandlung

Nach einem persönlichen Erstgespräch, Zungen-, und Puls Begutachtung erfolgt die Diagnose,- und individuelle Kräuterrezepturerstellung. Dieses Rezept wird von mir an die entsprechende Apotheke geschickt. Dort werden die Kräuter gemischt und bei Bedarf auch gekocht. Hierbei gibt es folgende Möglichkeiten:

1. Rohdrogen

In der Apotheke zusammengestellte Rohdrogen (ganze Kräuter), die der Patient selber zubereitet. (Kochanleitung wird von mir oder/und der Apotheke mitgegeben); hierbei handelt es sich um die günstigste Variante.

2. Dekokt

Rohdrogen werden bereits in der Apotheke gekocht und in Flaschen abgefüllt mitgegeben. (teuerste Variante)

3. Granulate und Pulver

Dies sind pulverisierte und vorgekochte, granularisierte Konzentrate von Kräutern.

4. Hydrophile Konzentrate

Vorwiegend für kleine Kinder, Verwendung in der Palliativmedizin

Die Kosten einer TCM-Behandlung

Die Kosten der chin. Rezepturen

richten sich nach Zubereitungsart, Inhaltsstoffe und Dauer der Einnahme.
Ein Beispiel: Die Kosten für ein Granulat (10-14 Tage) belaufen sich ungefähr zwischen 45,- und 75,- Euro; ein Dekokt ist dementsprechend teurer, jedoch in der ersten Phase der Behandlung schneller und effizienter wirksam.

Behandlungskosten

Erstgespräch: 120,- Euro (Dauer ca. 90 Min.)
1 Behandlungsstunde: 90,- Euro
jedere weitere 30 Min: 45,- Euro (z.b. für eine weiterführende Rezeptureinstellung)

Für die individuelle Beratung stehe ich jederzeit zur Verfügung.